Zurück aus dem Winterschlaf und meiner doch recht wenigen Berichte gibt es in diesem Jahr doch mal wieder was zu schreiben. Wer meine einzelnen Pflanzen beobachtet, hat sicherlich gelesen, dass sich meine Dasylirion nach der Blüte verabschiedet hat und meine Butia eriospatha komplett zurückgewachsen ist und dieses Jahr entsorgt wird. Leider !!! Ebenso habe ich meine Phoenix in den Palmenhimmel geschickt, da die sich einfach nicht entwickeln wollten. Viele denken jetzt vielleicht um Gottes Willen oder da hätte man doch noch einmal..... Nein !!! An meinem Garten möchte ich mich erfreuen und zwar jeden Tag. Da ist für solche "Augenweiden" keinen Platz. Was funktioniert kann bleiben und der Rest kommt weg.

Den Platz meiner Dasylirion hat ein Goldregen eingenommen. An die Stelle der Butia eriospatha kommt dieses Jahr meine wirklich groß gewordene Ensete und die Phoenix wurden durch zwei schöne Chamaerops ersetzt.

Auch im Eingangsbereich wurde meine Cycas wieder getopft und durch eine Yucca ersetzt. Dies hatte einfach optische Gründe. Im Eingangsbereich sollte etwas pflegeleichtes stehen, um diesen nicht für lange Zeit durch Winterbauten zu verschandeln. Ansonsten kamen noch schöne Citrusfrüchte hinzu an denen wir uns wirklich auch sehr erfreut haben und die Ernte genossen.

Bevor ich mit dem ersten Detailbild anfange, kommt erstmal eine Nachtaufnahme. Die Gartenbeleuchtung war einer der Punkte der 2015 angegangen werden sollte. Irgendwie hat das noch gefehlt......

 

 

Das IPhone ist sicherlich nicht für seine herausragenden Nachtaufnahmen bekannt. Aber erkennen kann man ja schon bisschen was......

Nun zu meiner Cycas Panzhihuaensis mit ca. 40cm Stamm. Diese beginnt mittlerweile einen Kranz zu schieben.

Eingangsbereich April

 

 

Aufgrund technischer Probleme mit npage hatte ich es irgendwann aufgegeben Bilder hochzuladen. Als ich wieder dran dachte, waren wir schon in 2016. Insofern versuche ich da noch einmal mein Glück..... Viel Spaß !!!

 

 

Nach oben